Nebenbeikredit

Der Nebenbeikredit

Was bedeutet das eigentlich? Ein Kredit ohne Schufa hat immer den faden Beigeschmack des Unseriösen – warum ist das eigentlich so? Vor einigen Jahren glich ein Kreditantrag für viele Verbraucher immer noch einem Canossagang zur Bank, nicht dem Kauf eines Produktes. Und wer keinen Kredit bekam, wandte sich an einen der eher unseriösen Kreditvermittler, die in den Printmedien Kredite ohne Schufa beworben. Erfreulicherweise hat sich diese Denkungsart gewandelt. Kredite sind eine Ware, und Banken müssen sie verkaufen. Die Mitarbeiter vor Ort werden von den Vertriebsvorgaben erdrückt. Das Internet ermöglicht es Verbrauchern heute, auf den Gang zur Bank zu verzichten, sondern wie bei jedem anderen Produkt einen Preisvergleich, beispielsweise auf dem Portal www.onlinekredite.org zu starten und sich für den besten Anbieter zu entscheiden.


Nicht jeder wünscht einen Schufa-Eintrag

Die Kreditaufnahme in Deutschland bedingt einen Schufa-Eintrag. Nicht jeder Darlehensnehmer ist daran jedoch interessiert. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Einer der häufigsten liegt darin, dass eine größere Anschaffung oder Baufinanzierung geplant ist. Dabei besteht das Risiko, dass das Kreditgesuch aufgrund einer bestehenden Verbindlichkeit abgelehnt oder in der gewünschten Höhe nicht akzeptiert wird. Für den Kreditnehmer bedarf es also einer sinnvollen Alternative. Und diese Alternative findet sich in einem Kredit ohne Schufa. Da die schweizerischen Finanzdienstleister eine Institution wie die Schufa nicht kennen, entfallen folglich die Anfrage und der Eintrag. Seriöse Vermittler in Deutschland bieten schon seit Jahrzehnten diese Kreditform an. Die ausgereichten Volumina bewegen sich in den meisten Fällen im vierstelligen Bereich. Da die Vergabe und auch die Rückzahlung auf Wunsch ohne Einschaltung einer deutschen Bank erfolgen, können Schweizer Kredite völlig unbelastet aufgenommen werden. Die Auszahlung erfolgt per Post, die Rückzahlung kann auf Wunsch mittels Bareinzahlung durchgeführt werden. Kleine Beträge, kleine Raten und kein Schufa-Eintrag machen den Schufa-freien Kredit zum idealen „Nebenbeikredit“.

Die Voraussetzungen

Keine Schufa bedeutet nicht, dass die Darlehensgeber einen Kredit ohne jede Kontrolle oder Sicherheit ausreichen. Die Antragsteller müssen in Deutschland wohnen und volljährig sein. Arbeitnehmer müssen die Gehaltsabrechnungen vorlegen, Selbstständige entsprechende Einkommensnachweise, beispielsweise den Steuerbescheid. Ist eine Gehaltsabtretung nicht möglich, ist die Stellung von anderen Sicherheiten notwendig. Bei der Aufnahme eines Kredites ohne Schufa sollten die Darlehensnehmer aber unbedingt darauf achten, dass sie mit einem seriösen und schon lange am Markt tätigen Partner zusammenarbeiten. Seriöse Vermittler verlangen weder eine Bearbeitungsgebühr noch eine Vorkasse oder den Kauf zusätzlicher Produkte. Sie werden ausschließlich vom Darlehensgeber bezahlt. Berücksichtigen die Kreditnehmer diese Punkte, bietet sich ein Schweizer Kredit ideal als Darlehen nebenbei für die Erfüllung der kleineren Wünsche an, ohne dass es bei größerem Geldbedarf zu Schwierigkeiten kommt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.