Konditionenvergleich bei Krediten

Konditionenvergleich – auch wenn es schnell gehen muss

Eine Reparatur am Auto und gleichzeitig kommt noch etwas an der Heizung dazu. Fast jeder Verbraucher war schon einmal in der Situation, dass er von einem Moment auf den anderen eine größere Anschaffung tätigen musste. Glücklich diejenigen, welche ein entsprechendes Polster in der Hinterhand haben. Ist dies nicht der Fall, besteht spontaner Kreditbedarf. Jetzt allerdings hektisch zur Hausbank zu laufen und nach einem Kredit zu fragen, wäre wohl der falscheste Weg.


Internet schneller als die Bank vor Ort

Auf der Suche nach einem passenden Kredit zeigt sich das Internet als die schnellere Alternative. Eine überstürzte, weil zeitkritische Darlehensaufnahme stellt sich als der falsche Weg dar. Vor Unterzeichnung eines Kreditvertrages sollte man auf jeden Fall vorher ein Privatkredit Vergleich durchführen. Gleich, ob Tagesgeldrendite oder Darlehensrate berechnen, Onlinevergleiche geben innerhalb weniger Sekunden Auskunft darüber, welcher Anbieter der günstigste ist. Bei einem Kreditvergleich kommen allerdings außer dem Nominalzinssatz noch andere Faktoren hinzu. Die Zinsen sind in der Regel bonitätsabhängig. Nicht jede Bank stuft jeden Kunden gleichermaßen ein. Es ist daher sinnvoll, bei mehreren Banken eine unverbindliche Anfrage zu starten. Möglicherweise entpuppt sich das günstigste Institut aufgrund der Bonitätseinstufung nur noch als drittbester Anbieter. Der Zeitaufwand dafür fällt marginal aus. Kreditvergleiche geben noch über andere Sachverhalte Auskunft. So lässt sich die Frage klären, ob Sondertilgungen zulässig sind, und wenn ja, in welcher Höhe.

Online-Kredit oder Händler-Kredit?

Befindet sich der Darlehensnehmer in einer der eingangs beschriebenen Situationen, wäre natürlich auch der Gedanke naheliegend, einen Händlerkredit zu nutzen. Diese bergen allerdings auch Nachteile. Einer davon ist die Möglichkeit, einen Rabatt auszuhandeln, ein Umstand, der sich gerade beim Autokauf bezahlt machen kann. Bei einer Händlerfinanzierung besteht kaum bis kein Spielraum dafür. Erfolgt die Bezahlung jedoch in bar, dazu zählen auch Überweisungen, sind Preisverhandlungen durchaus möglich und können über die Einsparung sogar dazu führen, dass das Darlehen fast zinslos ausfällt. Es bleibt jetzt noch die Frage der Auszahlungsdauer. In der Regel liegen die Angebote der Banken innerhalb weniger Minuten vor. Es liegt jetzt am Darlehensnehmer, wie schnell er den Antrag mit den benötigten Unterlagen an die Bank seiner Wahl zurückschickt. Liegen alle Dokumente, beispielsweise Gehaltsbescheinigung und Kontoauszüge vor, wird der Kredit innerhalb von 48 Stunden genehmigt und kommt zur Auszahlung. Bei einem zügigen Ablauf seitens des Kreditnehmers steht das Geld in den meisten Fällen innerhalb von fünf Werktagen auf dem Konto. Trotz allen Zeitdrucks bei der Anschaffung des zu ersetzenden Gegenstandes – ein Kreditvergleich im Vorfeld bietet deutliche Einsparungen.